EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2015
veröffentlicht am 13.07.2016

Leader Status bei der Fair Wear Foundation

VAUDE hat bei der jährlichen Prüfung durch die Fair Wear Foundation (FWF) erneut den Leader-Status erreicht. Dabei handelt es sich um die bestmögliche Kategorie, die es bei der FWF gibt. Dies ist für uns eine wichtige Bestätigung, dass wir mit unserem starken Engagement einen positiven Beitrag leisten und dass es sich lohnt, auf diesem Weg weiterzugehen. Beim neuesten Brand Performance Check (BPC) wurde der Zeitraum Januar 2015 bis Dezember bewertet.

Brand Performance Check - jährliche Überprüfung der Mitgliedsunternehmen

Einmal im Jahr werden alle Mitglieder der FWF beim Brand Performance Check (BPC) bewertet. Beim BPC wird unabhängig bewertet, wie jedes Mitgliedsunternehmen an der Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Lieferkette arbeitet und ob es die Anforderungen der Mitgliedschaft erfüllt. Die Leistungen werden anhand verschiedener Indikatoren gemessen und bewertet. Auf dieser Basis wird ein Benchmarking Score erstellt, welcher zeigt, wie die Mitglieder in Bezug auf die verschiedenen Indikatoren abschneiden. Je nach Dauer der Mitgliedschaft gibt es zusätzliche Anforderungen an die Mitglieder. Die daraus resultierenden Ergebnisse in Verbindung mit dem Benchmarking Score ergeben die Kategorie, in der sich das Mitgliedsunternehmen befindet. Zudem muss sich, je nach Dauer der Mitgliedschaft, - ein bestimmter Anteil der Produzenten im Monitoring befinden. Mehr zum Monitoring in Soziale Verantwortung in der Lieferkette.

2015 waren bei VAUDE 99 % der Produzenten im Monitoring – dies geht weit über die Anforderungen der FWF hinaus. Beim BPC 2015 hat VAUDE einen Benchmarking Score von 94 % erreicht. Dieses hervorragende Ergebnis hat uns erneut in die Kategorie Leader gebracht. Damit konnten wir unser bereits sehr gutes Ergebnis vom Vorjahr nochmals deutlich ausbauen und unseren Führungsanspruch im Bereich Nachhaltigkeit und Sozialstandards untermauern.

Details Bewertung

Performance CheckFührendGutVerbesserungsbedarf

1. Jahr

-

-

-

Nach 1. Check

Punkte 75+ UND Monitoring 90%+

Punkte 30 -74 UND Monitoring 40%+

Punkte 0 -29 UND/ODER Monitoring <40%

Nach 2. Check

Punkte 75+ UND Monitoring 90%+

Punkte 40 -74 UND Monitoring 60%+

Punkte 0 -39 UND/ODER Monitoring <60%*

Nach 3. Check

Punkte 75+ UND Monitoring 90%+

Punkte 50 -74 UND Monitoring 90%+

Punkte 0-49 UND/ODER Monitoring <90%*

Je nach Dauer der FWF Mitgliedschaft muss sich ein bestimmter Anteil der Produzenten im Monitoring befinden.

  • Erstes Mitgliedsjahr = 40 Prozent
  • Zweites Mitgliedsjahr = 60 Prozent
  • Drittes Mitgliedsjahr = 90 Prozent


Bei VAUDE sind 99 % der Produzenten im Monitoring. Dies geht weit über die Anforderungen der FWF hinaus.

Außerdem werden folgende Themenfelder geprüft und durch Punkte bewertet:

Ergebnis des Brand Performance Check 2015

Folgende Tabelle zeigt unsere Bewertung für das Jahr 2015 beim „Brand Performance Check“. Sie gibt einen Überblick über die von VAUDE erreichten Punkte im Vergleich zu den möglichen Punkten.


Den vollständigen Brand Performance Check Bericht kann man sich hier herunterladen:


KategoriePunktzahlMöglich

Einkaufsstrategien

36

42

Überwachung und Maßnahmen zur Abhilfe

32

32

Beschwerdemechanismus

14

15

Trainings und Wissensmanagement

13

13

Informationsfluss

7

7

Transparenz

4

4

Beurteilung / Auswertung

2

2

Total

108

115

Benchmarking Score VAUDE

94


Kategorie VAUDE

Leader



Anhand der Ergebnisse kann man sehen, dass wir in fast allen Kategorien die höchstmögliche Punktzahl erreichen und damit bei der Umsetzung von Sozialstandards in der Lieferkette bereits sehr weit fortgeschritten sind.



Weitere Verbesserungen im Fokus

Trotz unserer sehr guten Ergebnisse zeigen zwei Kategorien noch Verbesserungsbedarf auf:


Einkaufsstrategien – „Purchasing Practices“

  • VAUDE wird weiterhin an der Einführung existenzsichernder Erwerbseinkommen arbeiten – siehe dazu auch Existenzsichernde Löhne
  • Hier wird unter anderem bewertet, wie lange wir schon mit Produzenten zusammenarbeiten und wie hoch unser Einkaufsvolumen ist. Durch die stetige Konsolidierung unserer Produzenten werden wir hier in Zukunft bessere Ergebnisse erzielen können.


Beschwerdemechanismen – „Complaints Handling“

  • VAUDE wird weiterhin die Arbeiter aktiv auf die Beschwerdemöglichkeit der FWF aufmerksam machen – siehe dazu Vereinigungsfreiheit


Diese Punkte werden 2016 intensiv von dem VAUDE Team in Tettnang und Asien bearbeitet, um Verbesserungen zu erzielen.

GRI:   G4-DMA Beschaffung
Disclosure on Management Approach Beschaffung
GRI:   G4-LA14
Prozentsatz neuer Lieferanten, die anhand von Kriterien im Hinblick auf Arbeitspraktiken überprüft wurden
Verwandte Artikel
Vereinigungsfreiheit – eine große Herausforderung
Arbeiter in China über ihre Rechte aufklären Weiterlesen
Rechtskräftige Arbeitsverträge und Sozialversicherung für alle
Was wir von unseren Produktionspartnern fordern Weiterlesen
Seite Teilen auf