EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2015
veröffentlicht am 13.07.2016

Umfassende Stichproben für mehr Produkt-Sicherheit

Strenge VAUDE RSL weiterhin eine Herausforderung für die Lieferkette

Strenge Vorgaben eingehalten: Restricted Substance List (RSL) bei Schadstofftests

Im Berichtszeitraum gab es keine Abweichungen, die zu einer Geldstrafe geführt haben.


Bei internen Stichproben innerhalb unseres Schadstoffmanagements wurden keine Überschreitungen der gesetzlichen Grenzwerte festgestellt. Jedoch stellen die sehr strengen Grenzwerte der VAUDE RSL weiterhin eine Herausforderung für die textile Lieferkette dar.
Einige unserer Produkte wurden 2015 kritisch von Verbraucherschutzmagazinen geprüft und bewertet. Die gefundenen Schadstoffbelastungen liegen weit unterhalb der gesetzlichen und der noch strengeren VAUDE Grenzwerte. Dies zeigt, dass unsere die konsequente Überwachung unserer Lieferkette gut funktioniert. Jedoch zeigen diese Testergebnisse auch, wie wichtig eine systematische Überwachung der Sicherheits- und Gesundheitsaspekte in unserer komplexen Lieferkette auch weiterhin ist.


Nr./DatumArt/VorkommnisInfo durchAnalyse/MaßnahmeKommunikationFolgen

01/15

Ökotest- Aqua Back Radtasche

Ökotest Magazin

keine, alle gesetzlichen Grenzwerte und RSL eingehalten

Stellungnahme

keine

02/15

Ökotest-Brenta Wanderrucksack

Ökotest Magazin

keine, alle gesetzlichen Grenzwerte und RSL eingehalten

Stellungnahme

keine

03/15

Ökotest-Isomatte Tour

Ökotest Magazin

keine, alle gesetzlichen Grenzwerte und RSL eingehalten

Stellungnahme

keine

04/15

Ökotest-Surricade Schneeanzug

Ökotest Magazin

keine, alle gesetzlichen Grenzwerte und RSL eingehalten

Stellungnahme

keine

05/15

Markenrechts-

verletzung Produktname 

Explorer Zelte

Rechtsanwalt

Nutzung des Namens nicht rechtens, Rücknahme aus Handel, Produkt wird nicht mehr produziert

Anwalts-korrespondenz

keine 

06/15

Markenrechts-verletzung Produktname 

Icepeak Schlafsack

Rechtsanwalt

Nutzung des Namens eventuell nicht rechtens


Ver-handlung im Juni 2016

GRI:   G4-PR2
Gesamtzahl der Vorfälle, in denen Vorschriften und freiwillige Verhaltensregeln in Bezug auf die Auswirkungen von Produkten und Dienstleistungen auf Gesundheit und Sicherheit nicht eingehalten wurden, dargestellt nach Art der Folgen
Seite Teilen auf