EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2017
veröffentlicht am 01.08.2018

Aus- und Weiterbildung für alle Mitarbeiter

Unser Ziel ist, dauerhaft den hohen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden. Die Bereitschaft, Neues zu lernen und uns fit für Veränderungen zu machen, gehört deshalb grundlegend zu unserem Verständnis und wir bieten intern entsprechende Maßnahmen an.

Hier einige Zahlen zu unserem Engagement beim Thema Aus- und Weiterbildung:

  • Unsere Mitarbeiter absolvierten insgesamt über 5300 Stunden in 45 intern angebotenen Weiterbildungsveranstaltungen
  • Durchschnittlich nahm jeder Mitarbeiter im Jahr 2017 an 11 Weiterbildungsstunden teil (Frauen 6,8; Männer 15,9)
  • Im Berichtszeitraum hatten wir 17 Auszubildende und 6 dual Studierende 


Hier erfährst Du mehr zu unseren Aus-und Weiterbildungsangeboten.

Bildung als Investition in die Konkurrenzfähigkeit

Wir engagieren uns dafür, dass unsere Mitarbeiter ihr Potenzial frei entfalten und sich kontinuierlich weiterentwickeln können. Denn dies ist eine entscheidende Voraussetzung dafür, dass wir uns als mittelständisches Familienunternehmen auf Dauer erfolgreich in der stark umkämpften Outdoor-Branche positionieren. Geeignete und erfahrene Mitarbeiter in den vielfach stark spezialisierten Berufsfeldern zu finden und zu halten, ist wichtig, um am Markt konkurrenzfähig zu bleiben.


Spezialisierung und soziale Kompetenz gefragt

Bei VAUDE gibt es einige stark spezialisierte Berufsfelder, die eine interne Weiterbildung und eine entsprechende Spezialisierung erfordern. Durch unsere Unternehmenskultur stellen wir darüber hinaus hohe Anforderungen an die soziale Kompetenz unserer Mitarbeiter. Daher fördern wir auch die Weiterentwicklung der Persönlichkeit in besonderem Maße.


Offene und zielgruppenspezifische interne Weiterbildung: VAUDE Academy

Ziel der Personalentwicklung bei VAUDE ist es, unsere Mitarbeiter einerseits fachlich und persönlich weiterzubilden, als auch die Betriebskultur im Unternehmen auf allen Ebenen glaubhaft zu verankern und zu leben. Hierzu bieten wir in unserer VAUDE Academy Trainings und Workshops an. Die VAUDE Academy dient unseren Mitarbeitern auch als Plattform für gegenseitige Information und den Austausch. Sie ist über unser Intranet allen Mitarbeitern zugänglich und steht allen Mitarbeitern offen. Definierte Mitarbeitergruppen können zusätzlich sehr zielgerichtet fachspezifische Trainings und Fortbildungen für Methodenkompetenz wahrnehmen. Beispiele hierfür sind unter anderem:


  • Produktmanager mit spezifischen Steuerungsaufgaben
  • Mitglieder von Projektgruppen mit erhöhten Anforderungen an Veränderungskompetenz
  • nichtdeutsche Muttersprachler in unserer Manufaktur mit der Herausforderung, sich fachlich und zwischenmenschlich auf Deutsch verständigen zu können


Starke Resonanz

Wie stark unser Schulungsangebot in Anspruch genommen wird, zeigt sich an den Teilnehmerzahlen: Durchschnittlich 11 Stunden an interner Weiterbildung hat jeder unserer Mitarbeiter 2017 in Anspruch genommen.

Unser Fokus in 2017 auf Zielgruppen mit spezifischem Bedarf hatte zur Folge, dass in diesem Jahr besonders viele Männer das Weiterbildungsangebot wahrgenommen haben. Durchschnittlich brachten es unsere männlichen Mitarbeiter auf 15,9 Stunden, unsere Mitarbeiterinnen auf 6,8 Stunden. Dies liegt daran, dass in einigen Weiterbildungsgruppen Männer relativ betrachtet stärker repräsentiert waren als insgesamt in der VAUDE-Belegschaft. So nahmen etwa bei einem zeitintensiven Kurs „Deutsch als Fremdsprache“ für Manufaktur-Mitarbeiter überwiegend Männer mit Fluchthintergrund teil. In den meisten anderen Gruppen machten dagegen Männer und Frauen gleichviele Teilnehmer aus, und unser Talenteprogramm (s.u.) bestand aus sechs Frauen und zwei Männern.

Durch unsere expliziten Schwerpunktsetzungen innerhalb eines Jahres lassen sich auch die Unterschiede in der Verteilung der Weiterbildungsstunden auf Mitarbeiterkategorien erklären. Während wir in manchen Jahren zum Beispiel unsere Strategie der Führungs- und Organisationsentwicklung durch intensive Trainings für Führungskräfte unterstützen, liegt der Fokus in anderen Jahren besonders auf Themen, die alle Hierarchieebenen gleichermaßen betreffen. 2017 kam dies besonders Mitarbeitern ohne Führungsverantwortung zugute.


Aus- und Weiterbildung nach Mitarbeiterkategorie**

Create your own infographics

** Mitarbeiterkategorien:

  • Kategorie 1: oberes Management – Geschäftsführung, Geschäftsleitung und Bereichsleitungen
  • Kategorie 2: mittleres Management – alle Abteilungsleitungen
  • Kategorie 3: unteres Management – alle Teamleitungen
  • Kategorie 4: alle sonstigen fest und unbefristet angestellten Mitarbeiter, alle befristet angestellten Mitarbeiter
  • Kategorie 5: Auszubildende, dual Studierende, Praktikanten

Diese Werte basieren auf den Zahlen der Teilnehmer an den Schulungen, die zentral über die VAUDE Academy angeboten wurden. Bisher nicht in der Auswertung enthalten sind Schulungen, die autonom durch die Unternehmensbereiche organisiert wurden, sowie externe Weiterbildungen von Einzelpersonen, die VAUDE finanziell und durch Lohnfortzahlung unterstützt.


Breites Themenspektrum

Unsere Weiterbildungsveranstaltungen, die unseren Mitarbeitern kostenlos zur Verfügung stehen, umfassen ein breites Themenspektrum: von der Vermittlung unserer Vision und unserer Werte über Branchen- und Marktwissen bis hin zu betriebswirtschaftlichen Inhalten; Themen zu Organisation und Führung, Wissen über Produkte sowie Qualitäts- und Umweltmanagement. Die Auseinandersetzung mit den ganz persönlichen Stärken und Bedürfnissen im Arbeitsleben und darüber hinaus ist ein wichtiger Schwerpunkt – als Grundlage für Erfolg, Gesundheit und Zufriedenheit unserer Mitarbeiter.


Talenteprogramm

Für eine ausgewählte Gruppe bieten wir das VAUDE Talenteprogramm an, bei dem acht Mitarbeiter zwei Jahre lang auf ihrem Karriereweg intensiv begleitet und gecoacht werden. Zugang zu dem Programm erhalten die Mitarbeiter mittels Bewerbung, in der sie unter anderem ihre persönlichen Entwicklungsziele und die Vision ihrer Karriere bei VAUDE darstellen. Die Auswahl erfolgt durch das Gremium der Bereichsleitungen auf Grundlage des wahrgenommenen Entwicklungspotenzials. Der bisher zweite Durchlauf dieses Programms wurde Anfang 2018 vollendet.


Personalentwicklung bei VAUDE

Vertrauen und Innovation - Von den Führungskräften zu den Mitarbeitern und zurück

Unser Werte- und Führungsverständnis basiert auf Vertrauen. Es lässt sich nur im Unternehmen verankern, wenn es von den Führungskräften mitgetragen und gelebt wird. Daher bilden die verschiedenen Grundlagen und Facetten von Vertrauenskultur, vor allem das Konzept der Selbstwirksamkeit, entscheidende Schwerpunkte zum Beispiel in Schulungen für Führungskräfte. 


Auch für alle Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung bieten wir Schulungsangebote zu diesen Themen, zum Beispiel in internen, eintägigen Intensivworkshops. Unser Ziel ist, dass alle Mitarbeiter bei VAUDE dasselbe Verständnis teilen und sich auf Augenhöhe dazu austauschen können. Auf diese Weise möchten wir unsere Vertrauens- und Innovationskultur weiterentwickeln und nachhaltig stärken. Bei diesem Prozess werden wir seit 2013 von der MANEMO eG begleitet.


»Vertrauensbasierte Zusammenarbeit erfordert ein sehr persönliches Engagement. Vertrauen kann nur von den Menschen gestiftet werden – die Wirkung entfaltet sich dann zum Beispiel in der Innovationskraft.«

Lissi Reitschuster, Vorstand MANEMO eG

Siehe auch „Vertrauen als Basis"


Regelmäßige Mitarbeiter-Gespräche

Jeder Mitarbeiter führt unabhängig von der Hierarchieebene ein jährliches Gespräch mit seiner Führungskraft. Hier gehen beide gemeinsam in die Nachbetrachtung des vergangenen Jahres, thematisieren Erfolge und besondere Herausforderungen und tauschen sich darüber aus, inwieweit die jeweiligen Erwartungen erfüllt oder auch nicht erfüllt wurden.

Auf diesem Weg bekommen Mitarbeiter ein ganzheitliches Feedback von ihren Führungskräften. Sie erhalten Orientierung, welche Kompetenzen sie noch weiterentwickeln können und welche Möglichkeiten dazu bei VAUDE bestehen. Außerdem werden in diesen Gesprächen individuelle Jahresziele vereinbart. Für unsere Zielvereinbarungen und Mitarbeitergespräche gibt es Vorlagen, die allen Führungskräften und Mitarbeitern zur Verfügung stehen.


Das Gespräch wird dokumentiert, Ziele werden definiert und eventuelle Maßnahmen für das kommende Jahr abgeleitet.

Feedback in der Unternehmenskultur verankert

Konstruktives Feedback zu geben und zu erhalten, ist fest in unserem Verständnis einer guten Führung verankert. Auch hier bildet unsere Vertrauenskultur die Grundlage. Sie geht davon aus, dass jeder Mensch grundsätzlich sein Bestes geben möchte. Wenn Fehler passieren, analysieren wir gemeinsam die Rahmenbedingungen und suchen auf dieser Basis nach Verbesserungsmöglichkeiten, um Fehler künftig zu vermeiden. Statt dem Mitarbeiter zu misstrauen oder ihm Angst vor Fehlern zu machen, setzen wir auf Vertrauen und erarbeiten gemeinsame Lösungen. VAUDE-Führungskräfte und VAUDE-Mitarbeiter gehen sachlich mit den Fehlern ihrer Mitarbeiter und Kollegen um, das heißt, sie geben konstruktives Feedback. VAUDE-Führungskräfte und VAUDE-Mitarbeiter geben eigene Fehler zu und nehmen konstruktives Feedback an.


Betriebliche Ausbildung als Teil der Personalstrategie

VAUDE ist ein Ausbildungsbetrieb. Jährlich starten zwischen sechs und acht neue Auszubildende, die wir zu Industriekaufleuten mit oder ohne Zusatzqualifikation im internationalen Wirtschaftsmanagement, zu Informatikkaufleuten, zu Fachkräften für Lagerlogistik sowie zu Änderungs- und Maßschneidern ausbilden. Insgesamt betreuen wir dauerhaft rund 15 Auszubildende, von denen die Mehrzahl im Anschluss direkt übernommen wird.

Einmal im Jahr, zu Beginn des neuen Lehrjahrs, stimmen wir unsere Auszubildenden während der „Azubi-Tage“ auf ihre gemeinsame Zeit bei VAUDE ein. Drei Tage lang erleben sie „Outdoor“ hautnah, lernen einander kennen, nehmen an Teambildungsübungen teil und machen sich mit dem VAUDE-Spirit, der sie während der kommenden Jahre begleiten wird, vertraut.

Im Laufe der Ausbildung nehmen sie regelmäßig an Feedback-Gesprächen mit unseren Ausbildungsbeauftragten teil. Dabei geht es um die Arbeit bei VAUDE, das Engagement innerhalb der VAUDE-Gemeinschaft und auch schulische Leistungen.

Im Rahmen der Ausbildung bietet VAUDE neben den berufsspezifischen Ausbildungsinhalten einen umfangreichen Einblick in die Nachhaltigkeits-Aktivitäten des Unternehmens. So können Auszubildende regelmäßig an Projekten zu Nachhaltigkeits-Themen mitarbeiten und sich so besonders profilieren.

Duales Studium bei VAUDE

Seit 2016 bieten wir in Kooperation mit der regionalen Hochschule DHBW Ravensburg duale Studienplätze an. Wir haben in 2016 und 2017 je eine Studentin/einen Studenten in den Fächern Wirtschaftsinformatik, BWL Industrie und BWL Handel-Textilmanagement eingestellt.

 

Der Spirit von VAUDE

Für uns bedeutet eine gute Ausbildung nicht nur, fachliche Qualifikationen zu erlernen. Auch die Persönlichkeit soll wachsen können.