EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2021
veröffentlicht am 01.08.2022

VAUDE Statement zum Militärputsch in Myanmar

19. März 2021 – Wir verurteilen den Militärputsch vom 1. Februar 2021 und unterstützen die Bevölkerung in ihrem friedlichen Protest gegen die Festnahmen der De-facto-Regierungschefin Aung San Suu Kyi sowie von anderen führenden Politikern. Die Militärgewalt gegen die Bevölkerung muss beendet werden und sämtliche politisch Gefangenen müssen freigelassen werden.

Gemeinsam mit Multistakeholder-Initiativen, anderen Hersteller der Outdoor- und Textilindustrie sowie unseren Produktionspartnern Tah Hsin und NSG in Myanmar setzen wir uns dafür ein, dass Arbeiter und Arbeiterinnen sowie Vertreter und Vertreterinnen von Gewerkschaften ihr Recht auf Demonstration und die Forderung nach Wiederherstellung der Demokratie und Rechtsstaatlichkeit uneingeschränkt ausüben können. Zudem setzen wir uns dafür ein, dass Arbeitsplätze und die Arbeitssicherheit bei unseren Produktionspartnern erhalten bleiben.


Seit 2003 lässt VAUDE einen Teil der Produkte in Myanmar bei einem langjähren taiwanesischen Partner fertigen. Seit 2019 lassen wir weitere Produkte bei einem taiwanesischen Partner in zwei weiteren Produktionsstätten in Myanmar fertigen. Alle Produktionsstätten werden regelmäßig von Fair Wear auditiert.


Wir stehen in engem Austausch mit unseren Partnern und bekommen regelmäßige Updates zu der Lage vor Ort. Bis jetzt gibt es keine Auswirkungen auf unsere Produktion dort. Die Textilindustrie ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Myanmar, der das Einkommen vieler Familien sichert. Um diese Arbeitsplätze zu erhalten und die Menschen vor Ort in ihrem Einsatz für die Demokratie zu unterstützen, bekennen wir uns in der aktuellen Krise zum Produktionsstandort Myanmar.


VAUDE hat die gemeinsame Erklärung der Clean Clothes Campaign und von FEMNET unterzeichnet und schließt sich dem gemeinsamen Statement „Response of EU and US garment, footwear and accessories goods buyers to the crisis in Myanmar“ der Fair Wear Foundation und anderen Multistakeholder-Initiativen an.



Statement: Jan Lorch, Geschäftsleitung Vertrieb & CSR