EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2017
veröffentlicht am 01.08.2018

VAUDE „Made in Germany“

Konzeption, Entwicklung und Fertigung aus einer Hand: High-Tech aus der VAUDE Manufaktur in Tettnang.

100 Prozent: PVC-frei, wasserdicht, klimaneutral

Seit 1980 produzieren wir in Tettnang-Obereisenbach hochwertige Rucksäcke, Rad- und Lifestyle-Taschen und sind stolz auf unsere Manufaktur. 1995 haben wir uns an diesem Standort auf die Herstellung von wasserdichten Produkten spezialisiert.


Wir arbeiten hier mit einem Hochfrequenz-Schweißverfahren, bei dem die einzelnen Komponenten der Produkte elektrisch miteinander verschweißt werden. So entstehen 100 % wasserdichte „Nähte“, ohne dass eine Nadel das Material durchbohren muss.


Mittlerweile verarbeiten wir hier ausschließlich PVC-freie Materialien. Was war nochmal so schädlich an PVC? Hier weiterlesen.


Die gesamte Produktion in Obereisenbach ist klimaneutral – wie der ganze übrige Firmenstandort. Wie das funktioniert, wird hier erklärt.



Die VAUDE-Manufaktur arbeitet 100 % klimaneutral.

Echte Handarbeit. Stück für Stück.

Jedes Produkt wird einzeln gefertigt. Bis zu 20 einzelne Arbeitsgänge sind dafür erforderlich, vom Stanzen der Schnittteile aus dem Material über den Schweißvorgang bis zum Finish der Produkte, zu Qualitätskontrolle und Verpackung. Jedes Stück ist von Hand an Sondermaschinen gefertigt. Erstklassige Qualität, innovative Technik und modernes Design sind unser Rezept. Die Produkte halten oft ein Leben lang.


Auf 1.800 m² Fläche werden jährlich rund 180.000 Radtaschen und Rucksäcke hergestellt - handgefertigt nach hochtechnischen Standards. Die „Made in Germany“ Produktion wird VAUDE auch in Zukunft weiter ausbauen. Darüber freuen sich natürlich auch die 42 Mitarbeiter der VAUDE Manufaktur.



»Wir haben uns bewusst dafür entschieden, unsere Produktion am Firmensitz zu stärken und in die neue Manufaktur zu investieren, weil sie für unsere Werte, unsere Wurzeln und für unsere Kernkompetenz steht. Wir sind stolz auf unsere "Made in Germany" Produkte, die weltweit sehr gefragt sind. Es freut uns auch, dass wir externen Besuchern, die im Rahmen von Betriebsführungen zu uns kommen, als Höhepunkt nun wieder unsere eigene Produktion zeigen können. Das Interesse ist riesig.«

Antje von Dewitz, VAUDE Geschäftsführerin
Aqua Back

Absolute Wasserdichtigkeit, hohe Qualität und eine ausgereifte Technik. Dafür wurde unsere Aqua Back zum Top-Tipp der RADtouren.

Aquaserie

Robust, leicht und langlebig in bewährter Qualität. Als umweltfreundliches Fahrradtaschen-Set wurde unsere Aquaserie mit dem renommierten Outdoor Award ausgezeichnet.

Comyou Back

Klimaneutraler Blickfang. Mit ihrer cleveren Konstruktion samt klimaneutralen Herstellung überzeugte unsere Comyou Back Single die Jury des begehrten Reddot Awards.

Aqua Backs und Aqua Front

PVC-freie Begleiter auf Radtouren. Unsere wasserdichte Aqua-Serie überzeugte die Jury des all-ride Siegels durch ihre Nachhaltigkeit, die klimaneutrale Herstellung und die hohen Qualitätsstandards.

Materialreste: Vermeiden, Upcycling, Entsorgen

Wie in fast jeder Produktion fallen auch in unserer Manufaktur Materialreste an. Wohin damit?


Über die Optimierung der Schnittlagenbilder versuchen wir, beim Ausstanzen der einzelnen Komponenten Materialverschnitt weitestgehend zu vermeiden. Ganz ohne Reste geht es aber auch bei VAUDE nicht.


Die Stanzreste aus Polyethylen und aus Polyamid werden recycelt. Die Reste von beschichteten Planenmaterialien, müssen wir momentan als Restmüll entsorgen. Das ist aus Umweltsicht ärgerlich und kostspielig – deshalb sind wir hier auf der Suche nach Möglichkeiten, diese Materialien ebenfalls recyceln zu lassen.


Immerhin können wir einen Teil davon inzwischen wirklich sinnvoll weiterverarbeiten: In unserer VAUDE Upcycling-Werkstatt entstehen aus Restmaterialien neue Produkte – alles Unikate, und noch dazu mit sozialem Nutzen! Wie wir das machen, kannst Du hier lesen.




Klimaneutral produziert

Die VAUDE Produkte „Made in Germany“ werden klimaneutral produziert.

Hohe Energie-Effizienz und moderne Arbeitsplätze

Nach einem Brand durch einen Blitzeinschlag in der Manufaktur im Jahr 2015 haben wir in 2016 ein neues Fertigungsgebäude errichtet. Für eine hohe Energieeffizienz sorgen LED-Beleuchtungskonzepte, Dreifach-Verglasung und eine hochwertige Isolierung. Die Halle in Holzbauweise ist nicht nur klimafreundlicher als herkömmliche Industriehallen, sondern bietet auch noch angenehme, gesunde Arbeitsplätze.


VAUDE hat ein klares Bekenntnis zum Produktionsstandort Tettnang-Obereisenbach. Das ehemalige Fertigungsgebäude, in das der Blitz eingeschlagen hat, wurde saniert und beherbergt jetzt die Buchhaltung, das Marketinglager und einen großen Raum für unser betriebliches Gesundheitsmanagement „Auszeit“. Hier gibt’s mehr dazu


Die VAUDE Manufaktur und der gesamte Firmenstandort sind ISO 14001 und EMAS zertifiziert. Damit sorgen wir für höchste Umweltstandards – auch in der Produktion.


Sichere Arbeitsplätze und faire Arbeitsbedingungen sind uns als Mitglied der „Fair Wear Foundation“ (FWF) nicht nur in der großen, weiten Welt ein Anliegen, sondern auch hier „zu Hause“

Warum produzieren wir nicht alles in Deutschland?

Deutschland hat eine hochspezialisierte Industrielandschaft und einen hohen Lebensstandard. Die traditionelle Textilkompetenz, die Deutschland vor einigen Jahrzehnten noch hatte, ist allerdings weitestgehend nach Asien abgewandert. Das betrifft zum einen die gesamte Herstellung der Materialien, insbesondere aus synthetischen Fasern.


Zum anderen betrifft es die arbeits- und damit kostenintensive Herstellung von genähten Produkten. Die werden auch bei VAUDE oft außerhalb von Deutschland hergestellt. Wie wir trotzdem für hohe Umwelt- und Sozialstandards sorgen, berichten wir hier

Materialverbrauch in der Manufaktur


2013 2016 2017

Produktionsoutput fertige Produkte (t)

108,5

151,0

217,2

Planenmaterial Input (t)

35,8

41,7

86,6

Rückenplatten Input (t)

36,6

54,8

55,1

Kleinteile diverse Materialien Input (t)

47,2

45,3

74,4

Gesamter Input (t)

119,6

141,7

216,1

Materialeffizienz output/input (%)

91%

107%

101%

 
 

Für die Fertigung am Standort Obereisenbach haben wir 44 Lieferanten, davon 25 aus Deutschland, vier aus der EU und 15 aus Asien. Mehr zu unserer globalen Lieferkette hier

GRI:   301-1
Eingesetzte Materialien nach Gewicht oder Volumen
GRI:   301-2
Anteil Recyclingmaterial
GRI:   306-2
Abfall nach Art und Entsorgungsmethode
GRI:   307-1
Nichteinhaltung von Umweltgesetzen und -vorschriften
Kontakt
Seite Teilen auf
Wer schreibt diesen Bericht?
Mehr erfahren