EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2017
veröffentlicht am 01.08.2018

Energiemanagement in der Lieferkette

Stromversorgung, Prozess-Heizung und Kühlung bei der Textilherstellung verbrauchen große Mengen Energie. Wir schulen unsere Lieferanten und helfen ihnen, Energie zu sparen.

Pilotprojekt Environmental Stewardship

In einem Pilotprojekt hat VAUDE mit einer Reihe von Zulieferern von textilen Materialien Schulungen zum Umweltmanagement durchgeführt. Im Ergebnis werden u.a. jährlich über 18 Millionen Kilowattstunden Energie in der Produktion eingespart. Mehr dazu hier


Die meisten unserer Stofflieferanten arbeiten außerdem nach dem bluesign® System, bei dem Energieeffizienz eine wichtige Rolle spielt. Für VAUDE ist dies ein wichtiger Bestandteil des gesamten Umweltmanagementsystems.


Transparenz über Verbräuche mit dem Higg Index

Trotzdem kennen wir häufig weder die konkreten Energieverbräuche unserer Zulieferer, noch Details über den Energiemix, aus dem sich Strom und Wärme/Kälte in dem jeweiligen Produktionsbetrieb zusammensetzen. Das liegt zum einen daran, dass wir ja oft nur einer unter vielen von ihren Kunden sind. Zum anderen fehlt bislang eine einheitliche Methode für das Messen des Energieverbrauchs eines Outdoor-Produkts.


Diese Lücke wird hoffentlich der HIGG Index schließen – eine internationale Datenbank, mit der die Nachhaltigkeit deiner Outdoor-Hose, -jacke usw. künftig bewertet werden soll. Mehr dazu hier.


Keine gesetzlichen Vorgaben

Sowohl die Herstellung von Materialien und Zutaten (wie Stoffe oder Reißverschlüsse) als auch die Herstellung von chemischen Hilfsmitteln (z. B. Farbstoffe) oder Substanzen, die für die Funktionalität der Produkte (etwa Wasserabweisung, UV-Schutz u.ä.) benötigt werden, verbrauchen Energie. Auch die Konfektion (Nähen) der Produkte ist energieintensiv.


Nach wie vor gibt es keinerlei gesetzliche Vorschriften über die Ausweisung des Energieverbrauches bei der Herstellung von Outdoor-Produkten, geschweige denn gesetzliche Vorgaben für deren Energieeffizienz.


Standort in Tettnang klimaneutral

Um die negativen Auswirkungen unseres eigenen Energieverbrauchs an unserem Firmensitz in Tettnang zu kompensieren, erstellen wir 2011 eine Klimabilanz für diesen Standort. Deshalb ist auch unsere Made in Germany Manufaktur klimaneutral. Mehr dazu hier


GRI:   103
Managementansatz
GRI:   302-1
Energieverbrauch im Unternehmen
GRI:   302-2
Energieverbrauch außerhalb des Unternehmens
GRI:   302-3
Energieintensität
GRI:   302-4
Reduzierung des Energieverbrauchs
GRI:   305-5
Reduzierung der Treibhausgas-Emissionen
Verwandte Artikel
Kontakt
Seite Teilen auf
Wer schreibt diesen Bericht?
Mehr erfahren