EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2017
veröffentlicht am 01.08.2018

Wasser – Quell des Lebens

Ohne Wasser gäbe es kein Leben auf der Erde. Deshalb sollten wir sorgsam mit unserem Wasserverbrauch umgehen.

Aruwa Bendsen, Programme Manager der Freshwater Ecosystems Unit des UNEP (United Nations Environment Programme)

»Die Qualität des Wassers bestimmt das Ausmaß der Gesundheit des Menschen ebenso wie des Ökosystems.«

 
 

Kein Prozesswasser in der Produktion

Wassermanagement ist natürlich wichtig, auch für unsere EMAS-Zertifizierung. Allerdings spielt es aus Umweltschutzsicht bei uns am Firmensitz in Tettnang keine große Rolle.


Hier wird Wasser ausschließlich im Sanitärbereich und im Labor für Wasserdichtigkeitstests und Waschtests verwendet und dann in das kommunale Abwassersystem eingeleitet. Der Wasserverbrauch wird über den Wasserversorger erfasst und regelmäßig ausgewertet.


In unserer Made in Germany Produktion wird gar kein Prozesswasser benötigt. Deshalb können wir auch kein Wasser recyceln und wiederverwenden.

20.000 Liter Regenwasser

Wir nutzen das Wasser aus einem 20.000 Liter Regenwassertank als Brauchwasser, z. B. für die Toilettenspülung. Erst wenn kein Regenwasser mehr im Tank ist, verbrauchen wir Frischwasser.


 
 

Wasserverbrauch VAUDE Tettnang (Kubikmeter)

Create your own infographics

Grundwasser gut geschützt

Die gesamte Wasserversorgung für den Standort Tettnang-Obereisenbach wird über den kommunalen Wasserversorger abgedeckt. Das Trinkwasser wird im Grundwasserwerk Buch auf der Gemarkung Bodnegg aus dem Grundwasser-Aquifer (Grundwasserleiter) gewonnen.


Die im Wasserschutzgebiet versickernden Niederschlagsmengen sorgen für eine ausreichende Grundwasser-Neubildung. Der Naturkreislauf wird durch die Grundwasserentnahme nicht gestört.


Das Grundwasser ist auf natürliche Weise so gut vor Umwelteinflüssen geschützt, dass es uns möglich ist, das geförderte Wasser ohne jegliche Aufbereitung, völlig naturbelassen in unser Verteilungsnetz einzuspeisen.


Aus Regenwasser werden Biotope

Auf dem Betriebsgelände wird Regenwasser in zwei Teichen gesammelt, die als Feuerlöschteiche zur Verfügung stehen, wunderbare Biotope für Amphibien sind und daneben gern als Pausenplatz von Mitarbeitern und zum Kaulquappen-Beobachten der Kinderhaus-Kinder genutzt werden.

GRI:   303-1
Wasserverbrauch nach Quellen
GRI:   303-2
Wasserquellen, die wesentlich von der Entnahme von Wasser betroffen sind
GRI:   303-3
Recyceltes und wiederverwertetes Wasser
GRI:   103
Managementansatz
Verwandte Artikel
Textilherstellung braucht viel Wasser
Ohne Wasser geht es nicht Weiterlesen
Kontakt
Seite Teilen auf
Wer schreibt diesen Bericht?
Mehr erfahren