EN
Suche
Bericht durchsuchen
 
Nachhaltigkeitsbericht 2019
veröffentlicht am 01.08.2020

Glossar

 

  G8-Staaten

Die “Gruppe der Acht” (G8) war bis zum 25. März 2014 ein Zusammenschluss der Industrienationen USA, Großbritannien, Kanada, Japan, Frankreich, Deutschland, Italien und Russland. Im Zuge der Krimkrise wurde Russland aus dem Kreis ausgeschlossen. Nun gibt es wie zwischen 1967-1998 wieder die G7 (Gruppe der Sieben). 

  GermanFashion

Der „Modeverband Deutschland e.V.“, der die deutsche Mode-Industrie und ihre Interessen vertritt.

Mehr erfahren

  GIZ

Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit.

  GLWC

Global Living Wage Coalition. Arbeitet an Lohnverbesserungen in der Lieferkette.

Mehr erfahren

  GMO

"Genetically modified organism": gentechnisch veränderter Organismus 

  Gold Standard

Zertifizierungs-Organisation für Klimaschutzprojekte.

Mehr erfahren

  GOTS

Global Organic Textile Standard, für Naturfasern wie Baumwolle. 

  Gradtagzahl

Abgekürzt GTZ, wird zur Berechnung des Heizwärmebedarfs eines Gebäudes während der Heizperiode herangezogen. 

  Greenhouse Gas Protocol

Das weltweit am häufigsten eingesetzte Instrument, um THG-Emissionen zu kalkulieren und zu managen.

Mehr erfahren

  Greenpeace

Eine unabhängige, globale Organisation, die für den Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen von Mensch und Natur in über 40 Ländern kämpft.

Mehr erfahren

  Green Shape

Das VAUDE Green Shape-Label steht für ein umweltfreundliches, funktionelles Produkt aus nachhaltigen Materialien. Unser Ziel ist das Beste für Mensch und Natur.

Mehr erfahren

  GRI

„Global Reporting Initiative“, eine 1997 gegründete Organisation, die in einem partizipativen Verfahren Kriterien für die Erstellung von Nachhaltigkeitsberichten entwickelt.

Mehr erfahren

  Grüner Knopf

Staatliches Siegel für nachhaltige Textilien der Deutschen Bundesregierung.

  GS

Abkürzung für „Geprüfte Sicherheit“. Das GS-Siegel bescheinigt Produkten, dass sie den Anforderungen des Produktsicherheitsgesetzes entsprechen. 

  GWÖ

„Gemeinwohlökonomie“, eine 2010 gestartete Bewegung, die in einem demokratischen, partizipativen und ergebnisoffenen Prozess ein Wirtschaftssystem etablieren will, in dem das Gemeinwohl an oberster Stelle steht.

Mehr erfahren
Kontakt